DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Hochbau

Schlüsselfertige Errichtung Gartenstadt Dresden-Striesen, Quartier 1

Neubau einer schlüsselfertigen Wohnanlage mit insgesamt neun Mehrfamilienhäusern und Tiefgarage in Massivbauweise. Es entstanden insgesamt 135 Wohnungseinheiten und 139 PKW-Stellplätze in sehr guter Wohnlage von Dresden. Die Gesamtwohnfläche beträgt knapp 13.000 m² zuzüglich rund 4.000 m² Tiefgaragenfläche. Die Häuser wurden entsprechend den Vorgaben der EnEV als KfW 70 Häuser errichtet.
Aufgrund der beengten Stadtlage sind die logistischen Anforderungen in Bezug auf die Baustellenabwicklung sehr komplex und nur durch intensive Arbeitsvorbereitung terminlich und innerhalb des Kostenrahmens zu realisieren.

Hauptleistungen:

  • Tiefbau inklusive Tiefgaragenbau
  • Rohbauerstellung
  • Schlüsselfertiger Innenausbau

Herstellung Außenanlagen:

Die BACKER-BAU GmbH erhielt neben der schlüsselfertigen Errichtungen der Wohnhäuser auch den Auftrag zur Herstellung der Außenanlagen. Der Innenhof der Wohnbebauung ist zum Teil mit einer eingeschossigen Tiefgarage einschließlich Nebenräumen unterbaut. Die Überdeckung der unterbauten Bereiche erfolgte mittels Mineralgemisch und Mutterbodensubstrat. Die Kinderspielplätze wurden entsprechend der Auflagen ausgeführt. Wege und Zufahrten wurden aus Betonpflaster in Splitt verlegt. Mit dem Anlegen von Pflanz- und Rasenflächen wurde die Fertigstellung der Außenanlagen abgeschlossen.

  • Ausführungszeit: 13.10.2014 - 01.06.2016
  • Auftragswert: ca. 20,3 Mio Euro
zurück