DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Bauwerks- und Brückeninstandsetzung

Hallertorbrücke Nürnberg und Neubau Rad- und Gehwegunterführung

Für die denkmalgeschützte Brücke mitten im Herzen der Nürnberger Altstadt erhielten wir den Zuschlag für die grundhafte Instandsetzung. Die Arbeiten wurden unter halbseitiger Verkehrsführung ausgeführt. Umfangreiche Sanierungsarbeiten standen bevor.

Dazu zählten die Erneuerung des Brückenüberbaus, die Ertüchtigung des Brückentragwerkes/der Gewölbebögen mit Spritzbeton (SPCC). Es wurde die Treppenanlage am WL Nord komplett erneuert. Eine neue Fußgängerquerung wurde im Bereich des WL Süd hergestellt. Der Überbau wurde durch eine neue Stahlbetonplatte für den Straßenbahn- und Schwerlastverkehr verstärkt. Die Stahlbetonplatte wurde entsprechend ZTV-Ing Teil 7 neu abgedichtet und erhielt einen neuen Fahrbahnbelag und neue Kappen.

In den 52 Hohlkammern des Brückenbauwerkes wurde die Betoninstandsetzung durchgeführt, Risse verpresst und die Ausstattung aus Treppenanlagen und Podeste eingebaut. Damit war die Zugängigkeit zu jeder Kammer gewährleistet. Ebenfalls wurden durch BACKER-BAU umfangreiche Natursteinarbeiten an den Brückenansichten ausgeführt.

Zur Ableitung des Oberflächenwassers in die Pegnitz wurde die Brückenentwässerung inkl. SediPipe erneuert.

Insgesamt wurden 640 m³ Überbaubeton, 112 m³ Kappenbeton, 420 m³ Beton für Fußgängertunnel, 800 m² Spritzbeton SPCC, 1.250 m² Gussasphalt und 1.850 m² 1-lagige Schweißbahnabdichtung mit Versiegelung eingebaut. Auf 800 m² erfolgte der Betonabtrag durch HDW. Auf einer Länge von 160 lfm wurde das Geländer erneuert. Insgesamt wurden 1.100 m² Natursteinflächen gereinigt, 350 Natursteinplatten ausgetauscht und 14 m³ Natursteinmauerwerk neu hergestellt.

  • Ausführungszeit: 31.08.2015 bis 20.12.2016
  • Ausführungswert: ca.2.500.000 €
  • Konstruktion: Hohlkörperplatte
zurück