Zum 23. Mal wird von der Oskar-Patzelt-Stiftung der Große Preis des Mittelstandes verliehen. BACKER-BAU wurde zum wiederholten Mal nominiert. Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet dieser Preis nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle der Gesellschaft.

Fünf Kriterien sind maßgebend für die Bewertung des Unternehmens:

  1. Gesamtentwicklung des Unternehmens
  2. Schaffung/Sicherung von Arbeits-und Ausbildungsplätzen
  3. Modernisierung und Innovation
  4. Engagement in der Region
  5. Service und Kundennähe, Marketing

Da sich BACKER-BAU hier auch bestens aufgestellt sieht, fühlen wir uns in unserer engagierten Arbeit bestätigt und freuen uns sehr über diese Nominierung. Nicht zuletzt genießt dieser Preis auch hohe Anerkennung.

nominiert„Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene „Große Preis des Mittelstandes“ ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung.“

Die Welt

„Der „Große Preis des Mittelstandes ist Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis.“

Isw Halle

Auch die Tatsache, dass nur jedes tausendste Unternehmen für diesen Preis nominiert wird macht uns von BACKER-BAU schon ein wenig stolz, ebenso wie das Statement der Präsidentin des Bayerischen Landtags.

„Wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung erster Güte erfahren.“

Barbara Stamm

Die Nominierung für den Großen Preis des Mittelstandes verstehen wir auch als Verpflichtung. Die Spezialisten von BACKER-BAU möchten für ihre Kunden selbstverständlich auch in Zukunft mit Fachkompetenz und Weitsicht für nachhaltige Projekterfolge sorgen.